Re: Wenn ich mir das ansehe wird mir heiß und kalt, da findet auch jedes Stereotyp Erfüllung ...

> Von den dort anwesenden hat sich niemand persönlich davon überzeugt, ob bei Foxconn Menschen ausgebeutet werden.
> Ich weiß es auch nicht - und fühlen sie sich überhaupt ausgebeutet? Keine Ahnung.

Darüber gab es ja in letzter Zeit jede Menge Berichte in Funk/Fernsehen/Gazetten etc. Sicher wurde das Thema auch etwas gehypt und Apple musste für viele andere Hersteller mit ihrem Gesicht/Logo für etwas herhalten, was man mittlerweile als "normal" ansieht. Aber allein die Tatsache das Hinz und Kunz in China produzieren lässt, und das die dortigen Arbeits- und Umweltschschutzbedinungen meilenweit von dem der westlichen Welt (der Abnehmer der Produkte) entfernt sind, sollte doch skeptisch machen. Und selbst wenn es den Arbeitern dort besser geht als zuvor, dann könnte man doch mal nachfragen zu welchen Bedinungen das geschieht - siehe auch die hohe Selbstmordrate.



> Ich sehe:
> - Apple Genies, die blöd aus der Wäsche gucken und nicht mehr klatschen.

Die gucken immer so und klatschen auch nur auf Befehl.

> - Polizisten, die zusehens genervt sind.

Ja die müssen den ganzen Quatsch ausbaden - wie immer.

> - Cerebral Entkernte, die fröhlich Bamboule machen.

Besonders durchschlagend war die "Protest-Choreografie" nicht.

> - Diejenigen, die mit der Aktion angesprochen werden sollen (die normalen Kunden) erreicht die Aktion nicht, stattdessen wird nur das iPhone gezückt und gefilmt "Geil. Endlich ist was los und ich habs gefilmt. Mit meinem iPhone!"
> - Fehlt eigentlich nur der Bekloppte, der sich dieses Armutszeugnis auch noch ansieht. Aber das habe ich jetzt auch erledigt.

Da du Apple Kunde bist und diesen Protest wahrgenommen hast, haben die zumindest schonmal was erreicht. Was du aus dieser Erkenntnis machst liegt an dir.


> Kritik an Ausbeutung von Menschen ist ein wichtiges Thema, aber nicht so, und auch nicht in dieser Form!

Was wäre die alternative, abgesehen davon das man das alles etwas kreativer aufziehen könnte? Die Politik wird doch nicht das Zahnrad blockieren, welches die ganze Chose hier am laufen hält.Die Menschen sollen kaufen und glücklich sein, damit sie nicht auf dumme Gedanken kommen. Je billiger die Ware desto mehr kann man kaufen, desto glücklicher sind die Menschen :)





yorke
----------
d-_-b