Mein Reden. Der Arbeitgeber meint aber, es müsse doch eine »technische« Lösung geben. Und in der Tat: Es ist doch nicht sonderlich schlau …

… einem Hetzer den Zugang zu seinem Account zu versperren, die Hetze aber weiter öffentlich zugänglich zu lassen.