• Das hätte ich auch gerne...

        - Drei Jahre mit dem Auto durch die Welt fahren und das Ding ist aussen und innen noch sauber.
        - Drei Jahre Leben und die Wohnung ist noch sauber und aufgeräumt.
        - Drei Jahre nicht Duschen, Waschen, Zähneputzen, aber ich rieche noch angenehm, Frisur sitzt, Zähne weiß.

        Das Leben ist hart aber ungerecht.
        • Nö, so hab ich das nicht gemeint

          - Drei Jahre mit dem Auto durch die Welt fahren und das Ding ist aussen und innen noch sauber.


          Drei Jahre mit dem Auto fahren und es soll dann noch immer so spritzig, schnell und agil wie am ersten Tag sein.
          • Das ändert nix...

            ... denn analog zu dem allerhand Mist und den drölfundzwanzig Updates ist dann der Kofferraum voll, alle Sitze belegt und eine Kuh auf's Dach gespannt. Aber die Option, die Kiste wieder so spritzig, schnell und agil wie am ersten Tage zu bekommen, hast du dann aber auch noch. Nur von alleine geht das eben nicht.
            • Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch! ...

              Ist ja schon ein Unterschied ob ich simpel ein Auto aussauge, Zähne putze oder 2 Blatt Klopapier durch die Kimme ziehe, oder in den endlosen Tiefen eines Librarys irgendwelchen Datenmüll händisch löschen muß.

              Aber vielleicht ist das ja bei Dir umgekehrt.
              • Das ist ja der Witz dabei...

                ...händisch musst du ja nur den Wagen, die Zähne und die Kimme putzen, den Rechner mal pflegen geht ja praktisch von alleine. Währenddessen kannst du ja die Fee bürsten. Ansonsten, falls es bei dir anders ist, wie gesagt: Das Leben ist hart aber ungerecht. Es soll auch sehr alte Feen geben.
                • Das ist ja der Witz dabei...

                  » den Rechner mal pflegen geht ja praktisch von alleine.

                  Ach ja? Bspw. Dateileichen von unsauber programmierten Programmen an den unmöglichsten Ort und was es alles sonst noch so gibt? Erzähl doch mal.
                  • Gerne...

                    ... kleine Pflegestufe: Neustart mit Shift. Prüft die Platte, löscht Caches und räumt eine Menge anderer Dinge weg. Ideal vor Installationen von Updates, erspart so manchen Ärger. 3-4 mal im Jahr. Große Pflegestufe: Alles mal neu. Das geht ziemlich flott, wenn man sich beim ersten Male sämtliche Schritte aufschreibt. Alle 1-2 Jahre oder nach Bedarf. Zeitaufwand ca. 1 Stunde. Das was du dir da so vorstellst, kommt praktisch nicht vor. Bleibt noch Worst Case, Platte kackt ab. Alte raus, neue rein, vom Backup booten, Backup kopieren, derweil Auto saugen, Duschen oder die Gattin verwöhnen.
                    Ansonsten spart man sich viel Arbeit, Zeit, Platz und Ärger wenn man die Sache grundsätzlich ordentlich, klein, sauber und effizient hält, wie sonst überall auch.
                    • Selbst wenn

                      man das so macht, also clean install, und dann all seine benötigten Apps installiert, läuft das Teil nicht wie am ersten Tag. Schon allein die vielen OS updates. und das ist der Knackpunkt, ich hätte gern ein Gerät dass nach Jahren noch immer so läuft wie am ersten Tag. Geht aber nicht. Drum bleibts ein Wunsch
                      Bestes Beispiel mein ipad 2. Ja es ist mehrere Jahre alt, aber warum zum Henker wird das durch die neuesten iOS Versionen absolut unbrauchbar? Selbst wenn ich es zurücksetze also jungräulich mache und nur das neueste ios raufpappe, ist und bleibt das Ding einfach nur furchtbar.
                      Was zum Geier packen die da alles in das iOS was ältere Geräte unbrauchbar macht?!
                      • Auch für dich keinen Trost...

                        ...hier laufen auch älteste Geräte noch rund, mit neuen Systemen eher flotter. Und das bedauere ich auch nicht.
    • Ich habe nicht die Absicht...

      .. dieses Filmchen meiner Audio und Video Abteilung zu zeigen. Die treiben mich dann mit Vorschlaghammer und Sichel *habenwollen* zum Cheffe. Zum Glück brauchen die ja immer 27". AV und nur ein Monitor geht gar nicht *Ausredesuch*
      • :-) n/t