Wirklich sinnvoll?

Wenn die berechtigte Befürchtung im Raum steht, dass das OS nicht mehr allzu lange Unterstützung bieten wird, dann ist es doch eher unsinnig, eine schnelle SSD aufwendig in den Rechner zu basteln, während eine lahme Festplatte ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand auch irgendwann an einen neueren Rechner gehängt werden könnte.

Wenn birdm1s Einschätzung darauf basiert, dass das bisherige Tempo ausreicht, doch der Platz etwas größer als bisher gewählt sein könnte, dann scheint mir unter dem Kostenaspekt der Ansatz HDD gegen HDD auszutauschen in diesem Fall nicht das verkehrteste zu sein.