Avast verkauft Nutzerdaten im grossen Stil …


Wer den Malware-Schutz von avast einsetzt, sollte es sich vielleicht nochmals überlegen oder zumindest die Einstellungen überprüfen:

"Avast sieht sich mit Vorwürfen der umfassenden Weitergabe von Nutzerdaten an Drittunternehmen konfrontiert. Der Anbieter von Antiviren-Software für Mac, PC und Mobilgeräte soll sensible Anwenderdaten wie Suchmaschinen-Eingaben, Website-Besuche und GPS-Standorte über das Tochterunternehmen Jumpshot an Firmen wie Google, Microsoft oder Pepsi verkauft haben."

Mehr unter https://www.mactechnews.de/news/article/Avast-verkauft-Nutze … Stil-ohne-Anwender-ausreichend-zu-informieren-174243.html
----------
Christian, MacFix