The rebels. The troublemakers. ... vorbei. eingeknickt.

Konzern beugt sich Moskau
Bei Apple ist die Krim nun russisch

Wer in Russland in der Wetter-App des iPhone die Stadt Simferopol eingibt, bekommt als Ergebnis angezeigt: „Simferopol, Autonome Republik Krim, Russland“. Auch der Apple-Kartendienst, aufgerufen in Russland, bezeichnet Orte auf der Krim nun explizit als Teil des russischen Staatsgebiets und zeigt zwischen Krim und der Ukraine eine durchgezogene Landesgrenze. Aus Deutschland aufgerufen wird an der Stelle eine gestrichelte Linie gezeigt.

Der Außenminister der Ukraine, Wadim Pristaiko, schrieb dazu diese Woche auf Twitter:

„Lass es mich in Deinen Worten erklären, Apple. Stell Dir vor, du schreist heraus, dass dein Design, deine Ideen, die Arbeit von Jahren und ein Stück deines Herzen von deinem schlimmsten Feind gestohlen wurden, aber dann schert sich ein Ignorant kein bisschen um Deinen Schmerz. So fühlt es sich an, wenn man die Krim als russisch bezeichnet.“

hier lesen ... [faz.net]
----------
Für mich nur die Weinkarte, bitte.