Zunächst muss man wohl abwarten, wie das Insolvenzverfahren bis Ende Juni ausgeht.

Von OpenSource bis zur Übernahme durch einen Datensammelkonzern (und damit einstampfen der gesamten Idee) scheint ja alles drin zu sein.
Das Privatsphäre ein unbedingt schützenswertes Gut ist, hat unsere Gesellschaft noch nicht begriffen. Somit werden alle Initiativen in diese Richtung ein Problem auf dem Markt haben — eine wirklich schlimme Situation!
Die Trutzbox scheint mir dann auch die einzige Alternative zu sein. Den Preis dafür kann ich aber nur damit rechtfertigen, damit eine wichtige Technologie und Bewegung zu unterstützen — und ihn dann zahlen.