Ich hab letztlich mit nem Mojave USB Installer und dem Terminal erst nen HFS+ FusionDrive

angelegt und dann darauf Mojave installiert. Dabei wurde in APFS umgewandelt. Da ich mich mit APFS und den Containern nicht so auskenne, fand ich das leichter.