Das ist ähnlich einfach, wie auf einen Briefumschlag den falschen Absender zu schreiben.

Deshalb haben S/MIME- oder PGP-Signaturen durchaus eine Berechtigung – auch ungeachtet des Verschlüsselungsaspektes.
DKIM [wikipedia.org] sei aber auch empfohlen.