Produktivität

Die Produktivität meiner Arbeit kann ich auf zwei Weisen steigern, indem ich mehr mache oder indem ich dasselbe besser und effizienter erledige. Ich kann also sagen, ich verwende z.B. 45 Std auf ein Projekt und nutze dazu eine ganze Reihe von Hilfsmitteln, die diverse Kosten verursachen. Durch die Einbindung Dritter entstehen verschiedene Schnittstellen, die mehr oder weniger problematisch und aufwendig sind. Da letztere nicht meiner Kontrolle unterliegen, muss ich von meiner Seite flexibel und effizient vorgehen. Ärger, Zeitaufwand, Kosten lassen sich abschätzen, um Verbesserungspotential zu erkennen. Der Klassiker, nicht erfunden: Dieses Jahr wurde durch eine versandte MS-Datei ein Virenalarm ausgelöst hat. Alle Dokumente sind zu verwerfen - Projektstillstand mehrere Wochen. Da ich in Pages arbeite und erst am Ende in WORD umwandle, kann ich weitermachen. Wenn diese Kosten einfach aufgerechnet werden, wie sie eben über einen bestimmten Zeitraum anfallen, dann sieht das Ganze gleich ganz anders aus. Mein derzeitiger Bedarf ist klar iPhone 7, 6 taugt mir nicht und 10 brauche ich nicht und ich versuche einen Umstieg zu optimieren: Anschaffung z.B. Xr gerne auch gut gebraucht in ein paar Monaten minus Erlös aus dem Verkauf von 7. Vielleicht sollte ich demnach Anfang/Mitte 2019 handeln. So ähnlich wie Vatolin sehe ich es auch.