Stimmt, hab ich vergessen. Sorry.

Aber mir sind diese Smartphones trotzdem nicht wirklich geheuer.

Der Eigentümer der Marke (!) Nokia, die Firma HMD Global, versorgt seine Geräte wohl recht zuverlässig mit Updates und neuen Systemversionen, man darf aber nicht vergessen, dass hier nicht wirklich selbst entwickelt wird. HMD Global kauft in China Massenware auf und pappt den Schriftzug "NOKIA" drauf. Eigene Leistung ist dann die Softwareanpassung.
So kommt es dann, dass ein "Plus"-Modell plötzlich in manchen Punkten (z.B. Screen) schlechter ausgestattet ist, als die gleiche Modellnummer ohne "Plus". Ein einheitliches Design gibt es bei Nokia auch nicht. Die sehen eben alle genau nach dem aus, was sie auch sind: aus verschiedenen Quellen zusammengekauft.

Einziger wirklicher Clou von HMD Global: Sie haben die Klassiker Nokia 3310 und 8110 wieder aufleben lassen; etwas modernisiert, aber das sind und bleiben halt keine Smartphones... ... und die Qualität der Retro-Schönheiten soll auch nicht so der Bringer sein.

Wenn die Qualität stimmt und der Softwaresupport weiterhin gut bleibt, kann man mit HMDs Produktpolitik leben. Man sollte aber wirklich vergessen, dass das alles mit der altbekannten und von vielen geliebten Marke Nokia zu tun hat
----------
Macerer vom Dienst