Übertragung der IP-Adresse beim Aufruf einer Website

Moin.

Ist es technisch eigentlich zwingend nötig, dass die IP-Adresse meines Endgeräts an den Server übertragen wird, auf dem die Website gehostet ist, deren Adresse oder Domain ich im Browser eingegeben habe?

Oder wäre auch ein Szenario wie folgt möglich?

  • Mein Endgerät meldet sich mit seiner IP-Adresse bei meinem Internet-Provider: "Hol mir mal die Website xy.com."
  • Mein Provider fragt beim DNS: "Schick mir mal die IP-Adresse vom Server von xy.com."
  • DNS liefert die IP-Adresse des Servers von xy.com an meinen Provider.
  • Mein Provider meldet sich mit seiner IP-Adresse beim Server von xy.com: "Liefere mir mal die Website xy.com."
  • Darauf hin liefert der Server von xy.com die Website an meinen Provider an dessen IP-Adresse aus.
  • Und anschließend liefert mein Provider die Website an meine IP-Adresse aus.


Auf diese Weise müsste meine IP-Adresse niemals in die Welt hinaus posaunt werden.

Geht das? Gibt's das? Und wenn nicht, warum nicht?
----------
Es grüßt der vatolin.