Wenn sich dieses Rechtsbewusstsein nicht mal ändert, sieht es düster aus.

Mit Argumenten aus der digitalen Steinzeit wird es nix in der Zukunft der Medien und des Medienrechts.
----------
Für mich nur die Weinkarte, bitte.