Ich habe das seit Jahren mit einem Shellscript und launchd am laufen

Ich lasse jeden Tag einen mysql-dump gezipt in ein Verzeichnisch schreiben. Der Dateiname enthält den Tag des Monats, so dass ich immer ca. einen Monat zurück kann.
Das läuft seit Jahren problemlos und ich müsste auch erstmal recherchieren, wie ich das damals gemacht habe.
Meine gezipten Dump-Dateien sind z.Zt. ca. 13 MB groß. und enthalten (hoffentlich ) auch die Informationen zur Struktur der DB mit sämtlichen Tabellen, so dass ich im Fall der Fälle nur die gewünschte Datei in eine neue DB importieren müsste, um alles wie vorher zu haben.
Das läuft noch auf einem alten weißen Mac mini und ich überlege schon länger, das mal auf eine Synology DS umzubauen - habe aber noch keine Zeit gehabt.
Hier das Script (für xxx und yyy bitte entsprechend einsetzen):
Show Plain Text
  1. #!/bin/bash
  2. cd /Volumes/xxx/MySQL_Dumps/
  3. /usr/local/mysql/bin/mysqldump --user=backup --password=xxx --single-transaction --add-drop-database --databases xxx yyy|gzip > dump_$(date +%d).sql.gz

Und dann muss man noch eine .plist für den launchd erstellen und einbinden, um das Script zur gewünschten Zeit aufzurufen...