Unter macOS 10.13 (High Sierra) in TextEdit bearbeitete RTFD-Dateien zeigen unter älteren OS-Versionen einen schwarzen Hintergrund


Ich habe seit macOS 10.13 (High Sierra) das Problem, dass die Bearbeitung von RTF(D)-Dateien dazu führt, dass diese Dokumente danach unter älteren macOS-Versionen (z.B. 10.11) einen schwarzen Hintergrund anzeigen und die Texte nicht mehr lesbar sind.

Hat dies auch schon jemand feststellen können und evtl. gar einen Workaround gefunden?
----------
Christian, MacFix