klar, hab ich die. Praktisch die gesamte Weltpresse plus viele Blogs, Postings etc. Dazu noch Snowden selbst zB

Ich habe es ja schon ein paar mal geschrieben. Apple ist praktisch die einzige Firma in der Liga/Branche, und seit ca. 40 Jahren schon im Geschäft, der noch nie bewiesen werden konnte, irgendwelche Hintertüren eingebaut zu haben (wie zb MS in Skype), Daten an andere Firmen weiterzuverhökert (Google, Stasibook etc. etc.), Daten der Kunden zu mißbrauchen, gehackte Konten zu Millionen oder Mrd ewig zu verschweigen wie Adobe, Yahoo....

Früher wurde Apple gehaßt oder verachtet oder ausgelacht, weil sie klein und "teuer" waren usw., also wurde alles mögliche Schlechte über Apple erfunden und verbreitet, kennen die älteren noch. (Marktanteil an gekauften Rechnern irgendwo bei 2-3%).
Danach wurde Apple gehaßt oder verachtet oder ausgelacht oder damit Klicks generiert oder sonstwie schlechtes Geld gemacht, weil sie so groß wurden, oder jetzt die größten sind (weltgrößter Computerhersteller, teuerste Firma der Welt, Toptrendsetter, Lifestyle...).
Trotzdem wurde in den 40 Jahren praktisch nichts gefunden, ist doch komisch, oder? Wenn Millionen ein so großes Interesse haben, Apple schlecht zu machen (was ja auch immer wieder passiert aber eben nie bewiesen wird, wie das Schreiberling der damals aufgrund seiner "Karte" nachzuweisen, dass Apple ihn bei seiner Fahrt durch Frankreich trackt (waren dann noch nur die Sendemasten und nur von ganz weit weg sah es aus wie ein genaueres Tracking) usw.), dann müsste doch mal endlich was handfestes vorzuweisen sein, hat doch bei allen anderen auch locker geklappt.

Ergo gehe ich weiterhin davon aus, dass die Hippies bei Apple noch die Oberhand haben. Schauen wir mal wie lange noch.

Außerdem gibt es geniale Fachleute wie Snowden, die Apple sogar bestätigen:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Edward-Snowden-lobt-Apple-2681316.html

Latürnich sind auch diese Millionen von Indizien kein schlagender Beweis, dass Apple doch zu den Guten gehört. Dass muss jede/r selbst einschätzen/glauben.