So viel zu Glauben statt Wissen. (Ergänzt)

Ich stolpere gerade ein wenig, bzw. klingt Dein zitierter Absatz gegenteilig zu anderen Hinweisen an anderen Stellen, die eigentlich betonen, dass, wenn Daten erfasst werden, dann nur anonymisiert. Und das prinzipiell. Egal, ob zugestimmt oder nicht.

Beispiele:

https://www.apple.com/de/privacy/

"Egal, ob du ein Foto machst, Siri etwas fragst oder dir den Weg zeigen lässt – du kannst dir sicher sein, dass Apple deine persönlichen Daten nicht erfasst, um sie an Werbetreibende oder andere Unternehmen zu verkaufen."

"Wenn wir Daten nutzen, um bessere Erlebnisse für dich zu ermöglichen, arbeiten wir hart daran, dass deine Privatsphäre dabei nicht verletzt wird. Ein Beispiel ist unsere zukunftsweisende Verwendung von Differential Privacy. Dabei zerstückeln wir deine Daten und kombinieren sie mit den Daten von Millionen anderer Nutzer. So können wir zwar generelle Muster erkennen, aber keine genauen Informationen, die auf dich zurück schließen lassen."

https://www.apple.com/de/privacy/approach-to-privacy/

"Deine persönlichen Daten sollten auf deinem Gerät immer geschützt sein und nie ohne deine Erlaubnis geteilt werden. Darum integrieren wir Verschlüsselungen, geräteinterne Technologien und andere Tools in unsere Produkte, mit denen du selbst entscheiden kannst, was du teilst. Wir nutzen außerdem Technologien wie Differential Privacy, um dein Benutzererlebnis zu verbessern und gleichzeitig die Daten zu schützen, die du mit Apple teilst. Differential Privacy – oder differentielle Privatheit – fügt deinen Daten zufällige Informationen hinzu, bevor sie von Apple analysiert werden. So können wir diese Daten nicht mit deinem Gerät in Verbindung bringen."

Aus den Richtlinien im iOS unter Datenschutz:

"Die von Apple erfassten Crowdsourcing-Daten werden in einer Form gesammelt, die keinerlei Rückschlüsse auf deine Person zulässt."

"Durch Aktivieren der Ortungsdienste auf deinen Geräten erklärst du dein Einverständnis mit der Übertragung, Sammlung, Verwaltung, Verarbeitung und Verwendung deiner Ortungsdaten und Suchanfragen durch Apple sowie Apples Partner und Lizenznehmer, um Produkte und Dienstleistungen für Ortung und Verkehr bereitzustellen und zu verbessern."

Das heißt aber im Umkehrschluss, lasse ich sie deaktiviert, stimme ich nicht zu. Und hier stolpere ich. Bisher habe ich geglaubt, deaktivieren heißt, es werden dann auch keine Daten erfasst. So wird es rauf und runter formuliert. Nun heißt es in Deinem zitierten Text, es bedeutet lediglich, ich deaktiviere im Grunde nur die Zustimmung und es wird dennoch gesendet?

Was denn nun?