Du hast ja Recht. Es wird in diese Richtung gehen, irgendwie...

...aber mal im Ernst: Hier 'nen Schlüssel, da wieder einen, dort noch ein Backup der Schlüssel und wenn ich unterwegs an einen PC muss, ohne mein Smartphone oder irgendeinen Stick, stehe ich da mit nix.

Und die Welt ist ja nicht Apple only. In meinem Haushalt gibt's Macs, ein iPad, mehrere Android-Devices, 'ne Switch, einen Linux-Test-PC, Amazons Alexa und und und...

Wenn ich das bisher richtig verstanden habe (was ja nicht sein muss), dann brauche ich für einen beliebigen Web-Account, der von mehreren Devices/OS genutzt wird, für jedes einzelne davon einen eigenen Passkey. Und lt. Spezialisten hier am besten von allem auch noch irgendwie und irgendwo ein Backup davon. Wer soll denn da auf Dauer noch durchschauen. Ich habe in meinen 1Password-Listen für mich und meine Familie hunderte Logins gespeichert. Wenn ich die nun durch Passkeys ersetzen müsste - und das dann noch pro genutzter Plattform - dann wird das gigantisch unübersichtlich.

Ich halte das Passkey-Gedöns letztendlich für "Otto Normaluser" nicht wirklich transparent und schon gar nicht im Alltag praktikabel und es für mich kein Wunder, dass der ganze FIDO-Kram bisher nur ein Nischen-Dasein fristet.
----------
Macerer vom Dienst