Ok, nur falls doch ... [Edit]

Hier [cgsecurity.org] gibts eine Intel-64-Version [cgsecurity.org], die auch auf meinem M2 läuft.
Und hier [cgsecurity.org] verbirgt sich die Dokumentation.

Die Software muss nicht installiert werden, läuft (nach Apple-Bestätigung, wie üblich) im Terminal,
allerdings werden Admin-Rechte benötigt.
Der angemeldete Benutzer am Mac sollte der Admin-Gruppe angehören (sonst wird's etwas umständlicher)
Man öffnet das Terminal,
schreibt (ohne die Anführungszeichen), zieht dann die ausführbare Datei auf das Terminal-Fenster – und startet das Kommando, welches dann etwa so
Show Plain Text
  1. [ComputerName]:~ [Nutzername]$ sudo /Applications/testdisk-7.2-WIP/photorec

aussehen könnte, mit Enter.
Das Programm arbeitet dann Text-Menü-geführt, allerdings muss man die Datenträger eindeutig identifizieren.
Hier lauern also schon gewisse Risiken...

Hier [cgsecurity.org] gibts ein Forum.

[Edit:]
Unscheinbar untergebracht ist noch ein Verweis auf DiskDrill [cleverfiles.com].
----------
macOS 10.4, 10.14, 10.15, 11, 12, 13 sowie iOS 12, 15 und 16