Lager doch deine Bibliotheken einfach aus

Die iTunes bzw. Musik- und die Fotosbibliothek kopierst du einfach auf eine externe Festplatte.
Dan startest du iTunes bzw. Fotos mit gedrückter alt-Taste und wählst im sich öffnenden Fenster
die zuvor kopierten Bibliotheken aus. Die werden dann wieder ganz normal wie vorher auch
verwendet und der Pfad zu den Bibliotheken in Zukunft beibehalten.

Nach Kontrolle ob alles 1:1 vorhanden ist, kannst du die internen Bibliotheken dann löschen
und gewinnst so den entsprechenden Platz auf der SSD. natürlich muss dann in Zukunft die
externe Festplatte verbunden sein, sobald du iTunes oder Fotos startest.

Ich hab in meinem iMac zwei SSDs drin. Eine NVMe für's System und eine große 1TB für die
Daten, welche auch die beiden o.g. Bibliotheken enthält.
----------
Ist der Grafiker gut drauf, macht er einen Farbverlauf!
Geht nicht gibt's nicht. Alles geht. Nur der Frosch hüpft!
----------------------------------------------------
Oh Schreck, Oh Graus, ich fürcht' mich so
Es gibt ihn doch, den Grüffelo!