Nur wenn ich Gewinne erwirtschafte, habe ich ausreichend Liquidität, auch mal etwas zurückzugeben.

Wann fing es eigentlich an, die Gewinnorientierung von Unternehmen zu hinterfragen? Schließlich fußt doch unser gesamtgesellschaftlicher Konstrukt auf dem Kapitalismus? Ich würde es mitunter auch gerne anders sehen, doch heute bin ich zumindest erleichtert, wenn das eine oder andere Unternehmen, sich seiner Verantwortung bewusst ist und realisiert, wer die ganzen Gewinne erarbeitet.
----------
»Wenn die Grenzen meiner Sprache die Grenzen meiner Welt sind, dann wollen Reaktionäre die Sprache eingrenzen, auf dass sich die Gedanken nicht entgrenzen.« (Ludwig Wittgenstein)