• Neuer Kopfhörer eingetroffen:)

    Hallo,
    Gerade ist mein B&O H9i in Clay eingetroffen. freu
    Klang ist fantastisch! Hochwertig verarbeitet!
    Dazu ist der Akku austauschbar. Wer dieses Feature wünscht, sollte sich mit einem Kauf beeilen. Das Nachfolgemodell wird bereits verkauft. Der hat zwar einen größeren Akku verbaut, allerdings ist er nicht mehr austauschbar.
    Nach dem ersten Hörtest gibt es erst mal eine klare Kaufempfehlung von mir.
    Das klingt schon sehr, sehr anständig!
    Gruß
    Helmut

    • Hier ebenfalls. Follow-Up zu

      #946523 - Soundliberty 53 von Taotronics

      Bei einem Preis von 33 Steinen muss man einfach testen.

      Erster Eindruck: Jup, sie sind absolut in Ordnung.

      Sound: Das übliche, leichte Bluetooth-billig Grundrauschen, dass ich durch einen leichten 2019er Knallschaden jedoch inzwischen nur noch auf einem Ohr wahrnehme. Daumen ... hoch?

      Soundbühne ... Differenzierung von Instrumenten ... Hallo!? 33 Euro!! Man muss wissen, was man für welchen Einsatzzweck erwirbt. Es ist ein Ersatz für die 15 Euro kabelgebundenen Billigheimer, und in dem Szenario wirklich beachtlich. Es klingt erheblich besser andere 25+ Euro durch Kabel gebundene BT-Kopfhörer, kommt imho jedoch nicht an die 25+ Euro klassisch Klinke-Klasse heran.

      Technik: Reichweite super. Leider scheinbar nur ein verbundenes Gerät im Speicher. Man gleicht es aus, indem sofort in den Pairing Mode gegangen wird, falls nicht verbunden werden kann. Pairing Geschwindigkeit fantastisch.

      Codecs: das obligatorische SBC und darüber hinaus AAC. Kein apt-x (oder apt-x low latency) oder LDAC. Gute Soundqualität falls die Quelle AAC beherrscht, aber man bemerkt einen winzige Latenz. Im Alltag kein Beinbruch für Youtube/Videos auf dem Rechner oder mobilen Gerät.

      Bedienung: Touch auf die Seiten der Stöpsel (1x Volume, 2x Pause/Play, 3x irgendwas...) konzeptionell OK und in der Praxis akzeptabel reagierend. Dezente LEDs +1. Vorgesehene Verwendung als Einzelstöpsel ebenfalls ein Pluspunkt (Audiobooks oder Podcasts).

      Batterie: Offensichtlich kein Langzeittest, bisher jedoch nicht leer bekommen. Ladegeschwindigkeit in der Schale ebenfalls gefühlt gut. +1

      Haptik: Sitzt gut. Fühlt sich im großen und ganzen wertig an, nur der Deckel der Ladeschale hat horizontal etwas zuviel Spiel.

      Wie so billig? - Man vermisst Kleinigkeiten hier und da. Beispiel: Öffnen der Ladeschale sollte die Ladeanzeige der Schale aktivieren. Offensichtlich wurde kein Sensor an dieser Stelle verbaut. - Ist es für 33 Euro zu erwarten? Nicht wirklich.

      Ich denke, sie werden hier intensiv im Alltag genutzt.

      PS: Dank an M@rtin für den Ausgangshinweis
    • Cap

      Gratulation! :-) Hab' auch seit ein paar Wochen die Major III Bluetooth von Marshall...

      ... die sind echt robust und klanglich auch schwer in Ordnung (für den Preis). Hat man mir ja auch hier im Forum empfohlen.
      Bei YouTube-Vids muss ich aber auf Klinke setzen, da per Bluetooth dann doch eine Verzögerung des Tons (im Vergleich zum Bild) wahrzunehmen ist.
      Sind aber mit Abstand die besten Kopfhörer, die ich bislang hatte. Bin super zufrieden. Deine Bang & Olufsen sind aber sicher noch ein paar Kategorien weiter oben anzusiedeln. Glückwunsch!
    • Ich habe mir vor kurzem Bluetooth BOSE Kopfhörer um € 300,- angehört

      Der Klang war - wie zu erwarten war - enttäuschend.

      Ich habe noch nirgendwo einen annehmbaren Klang gehört, bei dem die Musik über Bluetooth gestreamt wird. Wobei ich natürlich dazu sagen muss, dass meine Ansprüche an die Audio-Qualität schon recht hoch sind.

      „Phantastischen“ Klang bei Bluetooth Kopfhörern kann es IMHO gar nicht geben, maximal eventuell wenn apt-x verwendet wird.
      • Apt-x wird von Apple nicht unterstützt.

        Hallo,
        Der Kopfhörer muss nicht nur über Bluetooth Musik wiedergeben. Das schöne ist, dass der B&O auch via Kabel/Klinke Kontakt mit der Musikquelle aufnehmen kann. Dabei braucht der Akku nicht mal aufgeladen zu sein. Selbst Active Noise Cancelling funktioniert über diese Schnittstelle.
        Bluetooth nutze ich immer dann, wenn Kabel nicht gehen oder stören. Beim Fahrradfahren z.B. oder beim Fernsehen.
        Und via Kabel ist der Klang fantastisch. Wobei sich via Bluetooth der B&O auch nicht verstecken muss. Das musst du mir, der seit gut 40 Jahren sich mit Hifi und HighEnd beschäftigt, schon abnehmen.
        Bose muss man vom Klang her mögen. Allerdings wer ein Kopfhörer mit Active Noise Cancelling sucht, wird mit ihm am besten fahren.
        Es ist alles eine Frage des Einsatzes. Der von B&O bietet mir da für sehr viele Eventualitäten das besten Gesamtkonzept.
        Vielleicht solltest du dich erst mal selbst Fragen, wo wird er eingesetzt und was erwarte ich?
        Dann heißt es ausprobieren. Kopfhörer oder Lautsprecher kauft man nicht auf Empfehlung. Auch weil das Hörempfinden jedes einzelnen höchst unterschiedlich ist.
        Gruß
        Helmut
        • Ist mir bekannt ;-)

          Aus diesem Grund habe ich es ja angesprochen weil ich einem Apple Forum davon ausgehe, dass die Bluetooth Headsets mit Apple Produkten betrieben werden.

          Was das Einsatzgebiet etc. betrifft kenne ich mich auch bestens aus, auch ich weiß dass BOSE eher bei Noice Canceling Referenz sind, als bei Audio. Ich hab’s auch nur ins Rennen geschickt dass selbst in einer anderen Preiskategorie mit Bluetooth Kopfhörern nichts zu holen ist.

          BTW: Auch ich beschäftige mich mit HighEnd und bin auch selbst Musiker, demnach habe ich auch entsprechend sensible Ohren.

          Einsatzzweck alles ok, mir ging es ausschliesslich um die Einordnung des Klangs als „fantastisch“.
          Musik per Bluetooth klingt wirklich nicht überzeugend, liegt aber natürlich sowohl am Anspruch, als auch an der Musikrichtung selbst.

          Und selbst wenn ich Bluetooth im 7er BMW mit der B&W Anlage verbinde (ist ja auch nicht ganz günstig), kann man eigentlich nach ein paar Sekunden gleich wieder abschalten. Aber wie gesagt, alles eine Frage des persönlichen Anspruchs und was man natürlich hört..
        • Es gibt einen kleinen Bereich wo sie sehr gut sind

          - Bei Noise Cancellation kommt keiner ran (daher wird BOSE auch gerne bei CA Piloten verwendet)
          - Bei den Satelliten Systemen wenn man keinen Platz für ordentliche Lautsprecher hat