• Habe keinen Zugriff auf meinen Benutzerorder, wie lässt sich da reparieren?

    Auf einer externen SSD habe ich High Sierra installiert.
    Von dieser SSD, angeschlossen an ein MacBookPro boote ich manchmal.
    Oft möchte ich aber, wenn das MacBookPro mit dem System Mojave, auf dem internen Flash gebooten ist, nur auf die Daten der angeschlossenen Festplatte zugreifen. Auch auf den Benutzerordner, hier sind aber die Systemordner gesperrt (Bilder, Dokumente, Downloads, Filme, Library, Musik, Programme und Schreibtisch). Im Infofenster habe ich zusätzlich dem Staff alle Rechte gegeben und angekreuzt "Eigentümerrechte ingnorieren".
    Bisher hat es immer funktioniert, jetzt nicht mehr.
    Folgendes hat sich geändert: Weil der Bootvorgang von der externen Platte so lange dauerte, habe ich das System neu installiert und dann von Timemachine migriert.
    • Ist noch schlimmer geworden:

      Wenn ich nicht von der externen Platte gebooten habe, sind die Benutzerunterordner alle in englisch beschriftet.

      DIe Festplatte benötigt überhaupt ungewöhnlich lange fürs booten.
      Darum hatte ich die Platte gelöscht und das ursprüngliche System installiert. Hier habe ich nicht den ursprünglichen Benutzername gewählt. Dann habe ich alles aus der Timemachine migriert. Da war dann wieder der alte Benutzerordner und Benutzername vorhanden. Den Benutzername von der Neuinstallation habe ich mit dem Finder gelöscht. Rootpasswort nehme ich immer das gleiche.

      Es hat jetzt sehr lange gedauert, bis im Infofenster Zugriffsrechte/System gefunden wurde.
      Siehe Anhang. [upload]274_rechte.png[/upload]Mein Benutzername fehlte, habe ich hinzugefügt.
      Als nach längerer Zeit das System gefunden wurde, hatte mein Benutzerordner auch "Lesen und Schreiben"-Rechte.
      • Zusatzfrage für das im Mac eingebaute Flash gibt es folgende Rechtinhaber :

        System, wheel, everyone
        Für die SSD im externen Gehäuse gibt es folgende Rechtinhaber:
        Ich, System, wheel, everyone
        Warum gibt es mit den Rechten auf dem externen Medium Probleme und auf dem eingebauten nicht?
        [upload]274_Mac_neu.png[/upload]
        [upload]274_Mac_alt.png[/upload]
    • Da Deine Problembeschreibung so chaotisch erscheint wie Du am Compi agierst, ist es kaum möglich, zu verstehen, was genau bei Dir los ist.

      » Auf einer externen SSD habe ich High Sierra installiert.
      » Von dieser SSD, angeschlossen an ein MacBookPro boote ich manchmal.
      » Oft möchte ich aber, wenn das MacBookPro mit dem System Mojave, auf dem
      » internen Flash gebooten ist, nur auf die Daten der angeschlossenen
      » Festplatte zugreifen. Auch auf den Benutzerordner, hier sind aber die
      » Systemordner gesperrt (Bilder, Dokumente, Downloads, Filme, Library, Musik,
      » Programme und Schreibtisch). Im Infofenster habe ich zusätzlich dem Staff
      » alle Rechte gegeben und angekreuzt "Eigentümerrechte ingnorieren".
      » Bisher hat es immer funktioniert, jetzt nicht mehr.
      » Folgendes hat sich geändert: Weil der Bootvorgang von der externen Platte
      » so lange dauerte, habe ich das System neu installiert und dann von
      » Timemachine migriert.

      Ich denke, Du solltest Dich für ein Boot-Laufwerk entscheiden, dort dann ein frisches, komplettes macOS drüber installieren, danach mit Apples Anleitung die Rechte Deines dortigen Benutzerordners reparieren, dann entscheiden, wozu Dein Zweit-Boot-Laufwerk nütze sein soll, eventuell doppelte Nutzerdaten deduplizieren, uswusf.
      ----------
      macOS 10.14.5, iOS 12.3.1
      • +1 n/t