• Wir reden von DomainFactory? Ja, die haben länger schon Probleme mit den Spam-Filtern, auch schon vor dem Hack

      Früher (bis vor ca 1,5-2 Jahren) war das mal weltklasse, da kam auf 10 uralten, bei tausenden von Kontakten hinterlegten und auf hunderten Websites benutzten Mail-Accounts vielleicht 1-2 Spams pro Woche pro Account durch, ohne besondere Einstellung (also mit dem df-default-Spamfilter).

      Seit dem ist es eine ziemliche Katastrophe – da kommen Sachen durch, die ein Blinder mit Krückstock sehen müsste – das sind sachen, wo mein Apple Mail mittlerweile eine Erkennungsrate von ca. 90% hat – aber DomainFactory lässt den Scheiss wieder und wieder und wieder durch.

      Ich habe dann noch versucht die Filter händisch "schärfer" zu drehen, nur mit dem Ergebnis, dass genau so viel Spam durchkommt, aber jetzt vermehrt "false positives" auftreten (also Mails als Spam zurückgehen, die gar keine sind – zb wenn ich mir selbst eine .CSV-datei schicke wird die unabhängig vom Inhalt 100% für spam gehalten – ich musste mich selbst erst "whitelisten").

      Es gibt immer mal wieder Wochen wo es ganz besonders schlimm ist (10-15 unerkannte Spams pro Tag), manchmal auch nur 1-2 pro Tag. Aber definitif nicht mehr so gut wie früher.
    • Manchmal sehe ich auch hier seltsame Sachen.

      Ich bin der Besucher Nummer 1.000 000! Kein Scherz! Ich wurde gerade ausgewählt!
      Die Links kommen mir komisch vor.
      Mail-Spam wie immer. Gerade dieses Porno-Bitcoin-Dings gekriegt. Viel mit Kredit ohne Schufa.

      a.
    • Hier Spamexplsion, aber nicht bei DF..

      ... Habe meine Homepage und Geschäftsmail bei DF. Nachdem nach vielen problemlosen Jahren einmal ein Kunde im Spamordner gelandet ist (glücklicherweise hat er einen entsprechenden Hinweis bekommen), sortiere ich von Hand aus. Hält sich in Grenzen.
      Momentan Spamexplosion auf einem Gmail-Konto, Größenordnung einige Hundert an einem Vormittag. Allesamt "xy quieres dingsbums tu amigo ein Facebook". Das Konto ist kein Referenzkonto für DF o. Ä. Es stammt noch aus Zeiten, in denen Gmail toll und cool war. Werde ich jetzt wahrscheinlich endlich mal löschen - wenn das nicht so mühsam wäre, alle Kontakte zu informieren.
      ----------
      Herzlichst
      Archie

      der.archie(ät)gmx(punkt)de