Das mit dem Download-Code beim Buchkauf habe ich schon vor Jahren vorgeschlagen …

… finde ich eigentlich fein, zum guten alten Buch auch gleich die digitale Version zum schleppen zu haben) aber Verlage und Buchhandel waren bis jetzt auf dem Ohr blöde (so wie die Musikindustrie). Hat aber auch viel mit Lizenzen zu tun, denn so einfach ist das nun nicht, zwei Bücher quasi zum Preis von einem zu verticken (auch wenn das eine kein richtiges Buch ist)

Auf die Bombenidee, das doch mal zu machen, sind die jetzt aber doch noch gekommen, ein paar Verlage fangen damit an (Rogner & Bernhard z.B.).

Ach ja, heute schleppe ich auch wieder 2 analoge eBooks mit mir rum :-)
----------