Registrieren  |  Einloggen  | 

Hier ganz ähnlich: – Icanfix

10.02.2012 23:50, Aufrufe: 134
Meine Schwester ist nur in den T-Com Laden gegangen, weil sie telefonisch bei der Störungsstelle nicht durch kam.
Der smarte junge Mann im Laden hat ihr dann gleich ein neues Paket aufgeschwatzt, etwa so nach dem Motto: "Warum nehmen Sie nicht gleich das schnellere DSL. Kostet auch nicht mehr."

Schwesterherz wollte es kaum glauben und fragte extra noch mal nach, ob es wirklich nicht mehr kostst. Antwort: Nein, kostet genau so viel wie das "alte" DSL.

Jo, da hat sie dann auch unterschrieben.
Als dann später die schriftliche Vertragsbestätigung von der Telekom kam, stellte sie beim Durchlesen fest, dass der Preis nur in den ersten 6 Monaten (glaub ich) derselbe war; danach 10 Euro mehr.

So nicht, dachte sie und wollte reklamieren. Die Argumentation der T-Com war wie oben von hase beschrieben, das ginge nicht, weil Vertrag im Laden abgeschlossen.
Schwesterherz also wieder in den Laden und den Verkäufer zur Rede gestellt. "Das hätten Sie mir doch sagen müssen, dass es nach 6 Monaten doch teurer wird!" Seine Antwort: "Müssen muss ich gar nichts." - Frechheit! So ein Schnösel!

Es bedurfte dann mehrerer Beschwerdebriefe - mit steigender Schärfe im Ton - bis die Telekom sich endlich "kulant" zeigte und den neuen Vertrag zurück nahm.
Man fragt sich, wozu machen die ihren Kunden und sich selbst überhaupt erst so nen Stress.
Vermutlich "schlucken" viele, besonders ältere Kunden, alles so wie's von Telekoms Gnaden kommt.