Registrieren  |  Einloggen  | 

 
  • Bei den Telekomikern hat sich aber nicht so viel verändert in den letzten Jahren... hase (Marktplatz)

    10.02.2012 11:17, Aufrufe: 356
    Ich will nach einigen Jahren des Fremdgehens wieder zurück zu diesem Verein. Weil sie die Einzigen sind, die mir scheinbar zu VDSL verhelfen können.
    Weil eine "bessere" Überprüfung aber nur im Shop möglich war, hab ich nicht online bestellt. Ist mir ja auch recht... persönlicher Kontakt, und so!

    Ich war dann am 25.01. dort im Shop, habe mich beraten lassen... Angebot: VDSL 50 zum Preis von VDSL 25 und Entertainment ist auch noch dabei. Anschluss ist möglich! Prima. Auf meinen Einwand: Entertain brauch ich nicht, wurde mir gesagt, ist eh kostenlos. Etwas seltsam fand ich ja, dass ich überhaupt nichts Gedrucktes mitbekommen habe, was ich da unterschrieben habe. Würde mir in den nächsten Tagen zugeschickt werden.

    OK, heute (10.02.) ist dann die Auftragsbestätigung gekommen. Schwierig rauszulesen, aber ich hab wohl einen Entertainment Vertrag mit zusätzlichem VDSL abgeschlossen! Und das VDSL soll zusätzlich 10.00 € p. Monat kosten! Also 10 € mehr, wie wenn ich nur den Call + Surf Comfort VDSL genommen hätte.

    Sch... Beratung, aber ich dachte mir, mit einem kurzen Anruf bekommen wir das schon hin. Denkste! Der Typ meinte tatsächlich, dass ich noch mal in diesen Shop müsse! Weil im Shop abgeschlossene Verträge "rein rechtlich" gar nicht mehr geändert werden können. Ich muss also als Bittsteller kommen - Überbleibsel aus der Beamtenzeit? - und vor Ort die Angelegenheit regeln. Was ist das überhaupt für ein Vertrag, wo ich keine Durchschrift mitbekomme, bzw. ich sie erst nach 3 Wochen zugeschickt bekomme?

    Leute, ich will jetzt nicht hören: Hast Dich aber auch dämlich verhalten ;-) Nur Verständnis, dass ich mich etwas "erregt" habe...

    Warum kann der das nicht am Telefon, oder schriftlich regeln, ich hab doch nicht mit diesem Shop einen Vertrag abgeschlossen, sonder mit der Telekom Deutschland GmbH! Kundenfreundlichkeit geht auch anders...

    So, jetzt geht's wieder, Vielen Dank! ;-) ;-) ;-)
    • Um in meinem Haus, das vor 6J schon DSL+ISDN hatte, wieder DSL zu bekommen, mußte ich erst Analog... malloy

      10.02.2012 11:5510.02.2012 15:57 bearbeitet durch 291, Aufrufe: 263
      ...schalten lassen und konnte dann erst nachrangig auf DSL+ISDN hochstocken. Zuvor ist mir 3 Wochen lang erzählt worden, für das Haus gäbe es kein DSL, obwohl links, rechts und gegenüber DSL16000+Entertain läuft, also kiene 5 Meter weit weg, aber Sky-DSL bekäme ich nicht, weil es ja DSL in der Straße gäbe (...)
      Natürlich war dann das Aktionsangebot zeitlich abgelaufen und der Online-Vorteil futsch, als das mit dem "Trick" dann doch nach dem dritten Anruf vorgschlagen wurde. Egal.
      An dem Tag, als das Analog geschaltet werden sollte blieb die Leitung tot, nach zwei Wochen ohne alles und zeitgleich zum Eintreffen des DSL-Klimbim kam ein Techniker, hat 45min im Haus und in der Garage (zwei Telefonhauptanschußkästen) alles durchgemessen um festzustellen, dass alles tot sei. Dann war er 5min auf der Straße am Verteilerkasten an der Ecke und dann ging es. Ich habe eine Rechnung bekommen für Anfahrt, 45min Prüfung und Installation einer TAE-Dose sowie Call+Surf Comfort aber seit dem angeblichen ersten Aktivierungstag. Genau genommen hat er aber keine installiert, sondern eine von 3 abgeklemmt, weil das angeblich so nicht ginge. Eigentlich muß ich lt. Telekom nur zahlen, wenn der Fehler bei mir im Haus HINTER den Dosen liegt, aber erst recht nicht an deren Telekomverteilerkasten auf der Straße. Ist denen aber plötzlich egal, schließlich hat ihr Techniker ja alles im Haus überprüft und ich habe ihn ja angefordert und reingelassen. Was kann ich denn dafür, dass er durch die Bude turnt, alles aufreißt und ausklingelt, BEVOR er erst mal den Kasten auf der Straße überprüft, ob der überhaupt geschaltet/angeschlossen ist?!
      ----------
      und NEIN, Geiz ist nicht geil (...)

      ...5585 Beiträge im alten Roten seit 05.12.2001 bis zum bitteren Ende :'(
      • Unglaublich. Und so etwas lässt man sich gefallen? n/t yum-yum

        10.02.2012 12:01, Aufrufe: 173
        • Früher nie, aber man wird alt & resigniert. Sogar meine coucheigene Juristin meint, ich solls lassen malloy

          10.02.2012 12:5110.02.2012 16:52 bearbeitet durch 291, Aufrufe: 185
          Nach dem Hauskauf gibt es so viele nervenaufreibende Baustellen, da muß man die Probleme beschränken und nach Wichtig- und Nichtigkeit staffeln. Außerdem ist man irgendwann einfach nur froh, dass es überhaupt läuft...und das sogar stabil. Wenigstens ist das 16000er-Upgrade zum 6000er-Preis aus der Aktion noch mit durchgerutscht und Entertain brauchen wir genau genommen eh nicht, früher ging es ja auch, das Glotz-o-fon nur anzuschalten, wenn der 20:15-Film beginnt, ging ja mein Leben lang bisher auch. Seit wir umgezogen sind, läuft das Teil eh nur noch wenige Abende im Monat. Und an denen hat man wenigstens ein festes Abendritual inkl. vorgegebener Pinkel- und Mikrowellen-Popcorn-Hol-Pausen ;)
          ----------
          und NEIN, Geiz ist nicht geil (...)

          ...5585 Beiträge im alten Roten seit 05.12.2001 bis zum bitteren Ende :'(
    • Bist Du sicher, dass der Preis höher ist? Prüfe das erstmal, bevor Du Dir den Stress machst. rmf

      10.02.2012 12:34, Aufrufe: 241
      Für Entertain gibt es meist bessere Angebote als für Call & Surf; oft über Rabatte. Bei Saturn habe ich im letzten Jahr ebenfalls Entertain-VDSL abgeschlossen und (neben dem monatlichem Rabatt und kostenloser Miethardware im ersten Jahr) einen 400 Euro Gutschein bekommen.

      Außerdem hast Du bei den Entertain kein Traffic-Limit, bei Call & Surf schon.

      > Weil eine "bessere" Überprüfung aber nur im Shop möglich war, hab ich nicht online bestellt. Ist mir ja auch recht... persönlicher Kontakt, und so!

      Der letztlich leider überhaupt nichts bringt. Die Läden der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH können – wenn es kniffelig wird – auch nichts ausrichten. Sie haben aber vielleicht die richtige Telefonnummer …

      > Ich war dann am 25.01. dort im Shop, habe mich beraten lassen... Angebot: VDSL 50 zum Preis von VDSL 25 und Entertainment ist auch noch dabei. Anschluss ist möglich! Prima. Auf meinen Einwand: Entertain brauch ich nicht, wurde mir gesagt, ist eh kostenlos.

      Mit kostenlos wollte der Verkäufer wahrscheinlich sagen: In den ersten 24 Monaten gibt es keinen Preisunterschied zwischen Entertain Comfort und Call & Surf VDSL. Das hängt vom Tarif und eventuellen Vergünstigungen ab.

      Telekom Tariftabelle [telekom.de]

      > OK, heute (10.02.) ist dann die Auftragsbestätigung gekommen. Schwierig rauszulesen, aber ich hab wohl einen Entertainment Vertrag mit zusätzlichem VDSL abgeschlossen! Und das VDSL soll zusätzlich 10.00 € p. Monat kosten! Also 10 € mehr, wie wenn ich nur den Call + Surf Comfort VDSL genommen hätte.

      Woraus liest Du, dass es 10 Euro mehr sind? Das mag der Aufpreis für VDSL sein.
      Aber wie hoch ist der Unterschied im Gesamtpreis?

      > Sch... Beratung, aber ich dachte mir, mit einem kurzen Anruf bekommen wir das schon hin. Denkste! Der Typ meinte tatsächlich, dass ich noch mal in diesen Shop müsse! Weil im Shop abgeschlossene Verträge "rein rechtlich" gar nicht mehr geändert werden können.

      Rein rechtlich ist natürlich unfug. Aber die internen Bestimmungen der Telekom sind wohl inzwischen so. In der Vergangenheit wurden vermutlich bei telefonischen Nachfragen gerne mal Aufträge storniert und Neuverträge abgeschlossen. Damit kam dann der Vertriebler an der Strippe in den Genuß der Provision – und der ursprüngliche Vermittler ging leer aus.

      > Warum kann der das nicht am Telefon, oder schriftlich regeln, ich hab doch nicht mit diesem Shop einen Vertrag abgeschlossen, sonder mit der Telekom Deutschland GmbH! Kundenfreundlichkeit geht auch anders...

      Die Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH (oder ein Franchisenehmer) hat Dir einen Vertrag mit der Telekom Deutschland GmbH vermittelt. Und Du warst vor Ort. Deshalb bist Du bei einer Stornierung/Änderung wahrscheinlich auf deren Kulanz angewiesen.
      • Mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher... hase

        10.02.2012 13:52, Aufrufe: 174
        auf der Leistungsübersicht steht:

        Entertain Comfort (4) Universal - 43,95 (Brutto) mtl.
        Sind 4€ mehr - hat sie mir aber gesagt - für echtes ISDN.

        VDSL 50 (T-Home Komplettangebot) - 10,00 (Brutto) mtl.

        Ergibt : 53,95 mtl.

        Call und Surf Comfort VDSL kostet 44,95€. Dann 4€ dazu = 48,95€ OK, es bleiben 5€ Differenz, oder hab ich was vergessen?

        Eine Gutschrift über 179,95€ steht auch noch mit drauf, aber das ist doch für den Neuvertrag, vermute ich mal (?)
        • Ich glaube, das ist die Lösung... hase

          10.02.2012 14:17, Aufrufe: 167
          für den Anbieterwechsel gibt es wohl nur so 60€, dann bleiben 120€ aus der Gutschrift für 24x 5€ - Genau der Preisunterschied zu Call + Surf Comfort VDSL!
        • Am besten gleich kündigen, denn nach 24 Monaten gilt der reguläre Preis (+ 5 Euro). rmf

          10.02.2012 15:09, Aufrufe: 156
          Die Gutschrift ist mir auch etwas unklar. Bei mir ist der Preis für VDSL auf 5 Euro reduziert.

          Die Gutschrift für Wechsler war eigentlich immer 120 Euro. Die verbleibenden 59,95 handelt es sich evtl. um die Gutschrift für die Anschlussgebühr (wegen Wechsel).
          • Ja, hab ich auch gleich gedacht! Werd ich so machen. Und... hase

            10.02.2012 19:43, Aufrufe: 149
            die 59,95€ Anschlussgebühr hab ich auf der Rechnung, also müssen gezahlt werden.
            Naja, der Shop wollte ja innerhalb 4 Stunden zurückrufen... was er natürlich nicht gemacht hat! ;-)
            Ich werd am Mo noch mal nachhaken.
            Danke Dir!
            • Na, wie gesagt … rmf

              10.02.2012 20:19, Aufrufe: 142
              In den ersten 24 Monaten sollte es 5 Euro Rabatt pro Monat geben.
              Bei mir sind das 5 statt 10 Euro Aufpreis für VDSL.

              Deine einmalige Gutschrift von 179,95 Euro bekamst Du als »Wechsler« – diese setzt sich vermutlich aus der Erstattung der Anschlussgebühr, sowie 120 Euro Gutschrift für’s wechseln zusammen.
    • Genau so erlebt NorbertO

      10.02.2012 13:45, Aufrufe: 179
      Für das Entertain Paket gibt es wohl Provisionen/Vorgaben, wieviele im Monat abgeschlossen werden müssen. Deshalb sind die dahinter her wie der Teufel....

      Wir haben speziell beim Abschluss darauf geachtet, dass das Paket eben nicht dabei ist. Natürlich wurde es uns berechnet und erst nachdem ich mit der Mitarbeiterin im Center gesprochen hatte, wurde es storniert.
      • Hier ganz ähnlich: Icanfix

        10.02.2012 23:50, Aufrufe: 134
        Meine Schwester ist nur in den T-Com Laden gegangen, weil sie telefonisch bei der Störungsstelle nicht durch kam.
        Der smarte junge Mann im Laden hat ihr dann gleich ein neues Paket aufgeschwatzt, etwa so nach dem Motto: "Warum nehmen Sie nicht gleich das schnellere DSL. Kostet auch nicht mehr."

        Schwesterherz wollte es kaum glauben und fragte extra noch mal nach, ob es wirklich nicht mehr kostst. Antwort: Nein, kostet genau so viel wie das "alte" DSL.

        Jo, da hat sie dann auch unterschrieben.
        Als dann später die schriftliche Vertragsbestätigung von der Telekom kam, stellte sie beim Durchlesen fest, dass der Preis nur in den ersten 6 Monaten (glaub ich) derselbe war; danach 10 Euro mehr.

        So nicht, dachte sie und wollte reklamieren. Die Argumentation der T-Com war wie oben von hase beschrieben, das ginge nicht, weil Vertrag im Laden abgeschlossen.
        Schwesterherz also wieder in den Laden und den Verkäufer zur Rede gestellt. "Das hätten Sie mir doch sagen müssen, dass es nach 6 Monaten doch teurer wird!" Seine Antwort: "Müssen muss ich gar nichts." - Frechheit! So ein Schnösel!

        Es bedurfte dann mehrerer Beschwerdebriefe - mit steigender Schärfe im Ton - bis die Telekom sich endlich "kulant" zeigte und den neuen Vertrag zurück nahm.
        Man fragt sich, wozu machen die ihren Kunden und sich selbst überhaupt erst so nen Stress.
        Vermutlich "schlucken" viele, besonders ältere Kunden, alles so wie's von Telekoms Gnaden kommt.