Registrieren  |  Einloggen  | 

 
  • Gewagte Prognose: Es wird kein iWork '11 geben. (m/i) Jeronimo (Mac & OS X)

    15.03.2011 10:55, Aufrufe: 1558
    Sondern iWork '12, zeitgleich mit Lion veröffentlicht - ich tippe mal auf August, Apple interpretiert eigene Aussagen wie "Available in summer 2011" ja gerne mal etwas großzügig.

    Warum? Man sehe sich die Lion-Preview an, und Features wie Versions und AutoSave sind genau das, was iWork bislang fehlt. Pages hat bereits einen Vollbildmodus, und ich vermute mal, der wird auch die anderen beiden Programme "befallen".

    Ich hab mich lange gefragt, warum Apple mit iWork '11 so lange hinter'm Berg hält, worauf die denn noch warten... und jetzt meine ich, die Antwort zu haben.

    Was meint Ihr?
    • Lion und iOS 5 werden sicher vieles anstoßen DrWatson

      15.03.2011 11:36, Aufrufe: 818
      Das wird sich nicht nur auf iWork auswirken - von dem ich ja hoffe, dass es endlich die behämmerte Jahres-Versionierung verliert.

      Ja, Lion bietet mit Auto Save und Versionierung beste Funktionen für iWork. Leider werden ja Apple Programme wohl eine ganz Zeit lang (wenn nicht für ewig) die einzigen und herausstechenden Beispiele für Apps bleiben, die diese Funktionen überhaupt nutzen (man darf wetten, dass die "Großen" wie MS und Adobe und andere Cross-Plattform-Anbieter nicht darauf eingehen werden). iWork und vielleicht ein aktualisiertes iLife werden dann als Leuchtturm-Beispiele herhalten müssen. Das gilt aber freilich für alle Apple-Apps (Final Cut steht sicher auch in den Startlöchern)

      Ich denke, mit Lion und iOS 5 wird auch mit MobileMe irgendwas passieren, was den Nutzern mehr Möglichkeiten gibt, die "Cloud" zu nutzen. Das wird dann auch auf Apples Applikationen Auswirkungen haben und sie, je nachdem, was Apple sich vielleicht mit MobileMe so denkt, recht deutlich beeinflussen.

      Ich glaube ja auch nach wie vor, dass mit Lion/iOS 5 (endlich!) der ganz große Wurf in Sachen iTunes geschieht. Das Thema iTunes ist bislang so ganz und gar ausgeklammert in den Lion-Previews, dass ich denke, dass sie da was hinterm Berg halten - unverändert wird iTunes sicher nicht bleiben und wenn man schon Hand anlegen muss, dann doch bitte ENDLICH nachhaltig.